So schließen Sie ein Modem an und konfigurieren es. So schließen Sie ein Modem an und konfigurieren es

  1. 3. Anschließen eines Modems an einen Computer Um ein Modem ordnungsgemäß zu installieren, müssen Sie die Hardwarekonfiguration Ihres Computers und Modems korrekt ermitteln. Manchmal kann es erforderlich sein, die Position der Schalter auf einigen Platinen des Computers zu ändern. Wenn Sie das Modem falsch an den Computer anschließen, wird das Modem möglicherweise instabil und es treten unerwartete Computerfehlfunktionen auf. Es ist besser, den erstmaligen Anschluss und die Konfiguration des Modems einer Hardware und zu überlassen Software Computer der IBM PC-Serie. Dienste dieser Art können jedoch recht teuer sein. Daher ist es sinnvoll, ihre Fähigkeiten zu verbessern und selbst ein Modem zu installieren. Erstens hängt die Methode zum Anschließen eines Modems an einen Computer davon ab, ob Sie über ein internes oder ein externes Modem verfügen. Ein externes Modem stellt eine Verbindung zu einem beliebigen COM-Anschluss des Computers her. Wenn auf dem Computer kein COM-Anschluss installiert ist (was sehr unwahrscheinlich ist), müssen Sie ihn erwerben. Schließen Sie dann das Modem an die Stromversorgung an. Die meisten externen Modems werden mit einer separaten Stromversorgung geliefert, die Sie für den Anschluss an das lokale Stromnetz benötigen. Der Ausgangsanschluss des Netzteils muss mit dem entsprechenden Anschluss am Modemgehäuse verbunden werden. Wenn Sie ein internes Modem haben, müssen Sie es auf dem Motherboard des Computers in einem beliebigen freien Steckplatz installieren. Dann müssen Sie das Modem an die Telefonleitung und an das Telefon anschließen, wenn Sie diese Telefonleitung auch zum Übertragen von Sprachnachrichten verwenden möchten (d. H. Das Telefon wie gewohnt verwenden). Externe und interne Modems werden auf die gleiche Weise an die Telefonleitung und das Telefon angeschlossen. Dazu befinden sich zwei RJ11-Anschlüsse an der Rückseite des Modems. Ein Anschluss sollte mit "LINE" (Leitung) oder "WALL" (Wand) gekennzeichnet sein. Es dient zum Anschluss des Modems an die Telefonleitung. Der andere Anschluss ist mit "PHONE" (Telefon) gekennzeichnet, und Sie können den Telefonanschluss daran anschließen (siehe Abbildung 3.1). Abb. 3.1. Anschließen des Modems an die Leitung und das Telefon Kommt normalerweise mit einem Modem Spezialkabel um das Modem an die Telefonleitung anzuschließen. Hierbei ist zu beachten, dass der RJ11-Anschluss nicht zu den in unserem Land verwendeten Standardtelefonbuchsen passt. Darüber hinaus verfügt der RJ11-Anschluss über vier Leitungen, und eine normale Stadttelefonleitung verfügt nur über zwei Leitungen. Wenn Sie keinen speziellen Adapter haben, können Sie diesen gemäß Abbildung 3.2 erwerben oder selbst herstellen (aus dem mit dem Modem gelieferten Kabel und dem üblichen Telefonstecker und der Telefonbuchse). Abb. 3.2. RJ11-Anschluss Gemäß der Abbildung müssen Sie zwei mittlere Drähte an die Telefonleitung und das Telefon anschließen. Die verbleibenden zwei Drähte müssen nicht angeschlossen werden. Nachdem Sie alle diese Schritte ausgeführt haben, heben Sie das Telefon ab, ohne die Stromversorgung des Computers. Wenn Sie einen langen Piepton hören, ist alles in Ordnung, ansonsten überprüfen Sie die Anschlüsse und Kabelverbindungen. Schalten Sie den Computer und das Modem ein (bei einem externen Modem). Überprüfen Sie das Telefon erneut. Wenn das Telefon nicht funktioniert, überprüfen Sie die Anschlüsse und Kabel. Wenn sie in Ordnung sind, schlagen Sie in der Modemdokumentation nach, es ist möglich, dass sie fehlerhaft ist. Jetzt können Sie das Modem selbst überprüfen. Dazu müssen Sie ein Kommunikationsprogramm starten, das Ihnen zur Verfügung steht, und versuchen, eine Verbindung mit einem anderen Modem herzustellen. In der modernen Welt gibt es fast keinen Menschen, der mit dem Internet nicht vertraut wäre. Um auf dieses Netzwerk zuzugreifen, gibt es viele Geräte, eines davon ist ein Modem. Richtige Verbindung Computer zu Modem ist eine Garantie für einen stabilen Betrieb. Gesponsert durch P & G-Artikel zum Thema "So schließen Sie einen Computer an ein Modem an". So beheben Sie eine LAN-Verbindung. So öffnen Sie eine Systemeinheit. So installieren Sie eine Grafikkarte in einem Computer Anweisung Professionelle Verbindungsdienste sind recht teuer. Am besten tun Sie dies allein. Um einen Computer an ein Modem anzuschließen, müssen Sie die folgende Reihenfolge einhalten: Es ist erforderlich, den Modemtyp zu bestimmen - er kann extern oder intern sein. Für ein externes Modem muss der Computer über einen COM-Anschluss verfügen. Sie müssen das Modem an die Stromversorgung anschließen elektrisches Netzwerk Verbinden Sie den Stecker des Netzteils mit dem Stecker des Modems. Auf dem Motherboard ist ein internes Modem installiert. Verbinden Sie das Modem mit dem Telefonnetz. Hierfür gibt es zwei Anschlüsse - einen zum Anschließen eines Modems und einen zum Anschließen eines Telefons. Die Verbindung erfolgt über ein normales abgeschirmtes Kabel, dessen Stecker mit DB25-M gekennzeichnet ist. Nach dem Anschließen müssen Sie den Betrieb des Telefons überprüfen, wenn der Computer ausgeschaltet ist. Um die Richtigkeit der Modemverbindung zu überprüfen, müssen Sie ein spezielles Programm ausführen und versuchen, eine Verbindung mit einem anderen Modem herzustellen. Um an einem Computer arbeiten zu können, müssen Sie eine neue Verbindung herstellen und alle Anweisungen des Installationsprogramms befolgen. Der letzte Schritt ist die Schaltfläche "Fertig stellen". Danach können Sie eine Verbindung zur Website des Internetproviders herstellen. Wenn die Verbindung erfolgreich hergestellt wurde, gibt das Modem bestimmte Klicks aus. Wenn Sie sich selbst wählen, hören Sie Signaltöne, was bedeutet, dass die Leitung besetzt ist. Nach den Manipulationen können Sie mit der Arbeit beginnen. Wenn Sie einen Computer an ein Modem anschließen, müssen Sie alle Anweisungen genau befolgen, da ansonsten das Gerät ausfallen kann. Wie einfach Andere verwandte Nachrichten: Sie können mehrere verschiedene Laptop-Verbindungen zu Ihrem DSL-Netzwerk herstellen. Einige von ihnen können mehrere Geräte gleichzeitig verwenden: ein DSL-Modem und einen WLAN-Router. Auf diese Weise können Sie einen WAN-Router an das ADSL-Netzwerk anschließen. Du wirst brauchen - Netzwerkkabel . P & G-Placement-Sponsor Wenn Sie DSL-Internet nutzen und mehrere Computer an ein Kabel anschließen möchten, verwenden Sie einen Router. Normalerweise wird diese Methode zum Anschließen von Laptops verwendet, da es schwierig ist, ein WLAN-DLS-Modem zu finden. Sie benötigen - Netzwerkkabel. Sponsor Posting P & G Artikel von Funkmodems der Firma "MTS" werden so einfach wie möglich geliefert. In der Regel reicht es aus, ein Modem anzuschließen, die mitgelieferte Software zu installieren und loszulegen. In einigen Fällen kann jedoch eine zusätzliche Konfiguration der Verbindung erforderlich sein. ADSL-Internet ist aufgrund seiner Verfügbarkeit und einfachen Verbindung nach wie vor sehr beliebt. Für seine Arbeit ist die Verfügbarkeit eines Festnetztelefons und eines speziellen Geräts - eines ADSL-Modems - ausreichend. Das Modem kann in zwei Modi betrieben werden - Bridge und Router. Im ersten Fall wird die Verbindung auf gesetzt Es kann vorkommen, dass Sie an einem Computer mehrere Modems anschließen müssen. Beispielsweise wird ein ADSL-Modem als reguläres festes Internetmodem verwendet. Wenn das Netzwerk ausfällt und der ADSL-Zugang zum Internet verloren geht, können Sie ein Modem auf der Basis von verbinden Ein Modem ist ein Gerät, über das der Zugang zum Internet bereitgestellt wird. Waren zu Beginn des Internets und der Computertechnologie Modems in der Systemeinheit installiert, so sind heutzutage sogenannte externe Modems weit verbreitet, die keine Installation in einem Computer erfordern. Sie sind mehr Im Zeitalter der Informationstechnologie ist der Datenaustausch zwischen verschiedenen Abteilungen ein Muss geworden. Damit der Austausch jedoch produktiv ist, dh die Datenübertragung regelmäßig erfolgt, müssen Unternehmen über eine Internetverbindung verfügen und diese konfigurieren. Die Internetverbindung ist für den durchschnittlichen Benutzer wichtig. Um ein Modem ordnungsgemäß zu installieren, müssen Sie die Hardwarekonfiguration Ihres Computers und Modems korrekt ermitteln. Manchmal kann es erforderlich sein, die Position der Schalter auf einigen Platinen des Computers zu ändern. Wenn Sie das Modem falsch an den Computer anschließen, wird das Modem möglicherweise instabil und es treten unerwartete Computerfehlfunktionen auf. Es ist besser, den Erstanschluss und die Konfiguration des Modems einem Spezialisten für Hard- und Software von Computern der IBM PC-Serie zu überlassen. Dienste dieser Art können jedoch recht teuer sein. Daher ist es sinnvoll, ihre Fähigkeiten zu verbessern und selbst ein Modem zu installieren. Erstens hängt die Methode zum Anschließen eines Modems an einen Computer davon ab, ob Sie über ein internes oder ein externes Modem verfügen. Ein externes Modem stellt eine Verbindung zu einem beliebigen COM-Anschluss des Computers her. Wenn auf dem Computer kein COM-Anschluss installiert ist (was sehr unwahrscheinlich ist), müssen Sie ihn erwerben. Schließen Sie dann das Modem an die Stromversorgung an. Die meisten externen Modems werden mit einer separaten Stromversorgung geliefert, die Sie für den Anschluss an das lokale Stromnetz benötigen. Der Ausgangsanschluss des Netzteils muss mit dem entsprechenden Anschluss am Modemgehäuse verbunden werden. Wenn Sie ein internes Modem haben, müssen Sie es auf dem Motherboard des Computers in einem beliebigen freien Steckplatz installieren. Dann müssen Sie das Modem an die Telefonleitung und an das Telefon anschließen, wenn Sie diese Telefonleitung auch zum Übertragen von Sprachnachrichten verwenden möchten (d. H. Das Telefon wie gewohnt verwenden). Externe und interne Modems werden auf die gleiche Weise an die Telefonleitung und das Telefon angeschlossen. Dazu befinden sich zwei RJ11-Anschlüsse an der Rückseite des Modems. Ein Anschluss muss mit „LINE“ (Leitung) oder „WALL“ (Wand) gekennzeichnet sein. Es dient zum Anschluss des Modems an die Telefonleitung. Der andere Anschluss ist mit „PHONE“ (Telefon) gekennzeichnet, und Sie können den Telefonanschluss daran anschließen (siehe Abbildung 3.1). Abb. 3.1. Anschließen des Modems an die Leitung und das Telefon In der Regel wird ein spezielles Kabel mit dem Modem geliefert, um das Modem an die Telefonleitung anzuschließen. Hierbei ist zu beachten, dass der RJ11-Anschluss nicht zu den in unserem Land verwendeten Standardtelefonbuchsen passt. Darüber hinaus verfügt der RJ11-Anschluss über vier Leitungen, und eine normale Stadttelefonleitung verfügt nur über zwei Leitungen. Wenn Sie keinen speziellen Adapter haben, können Sie diesen gemäß Abbildung 3.2 erwerben oder selbst herstellen (aus dem mit dem Modem gelieferten Kabel und dem üblichen Telefonstecker und der Telefonbuchse). Abb. 3.2. RJ11-Anschluss Gemäß der Abbildung müssen Sie zwei mittlere Drähte an die Telefonleitung und das Telefon anschließen. Die verbleibenden zwei Drähte müssen nicht angeschlossen werden. Nachdem Sie alle diese Schritte ausgeführt haben, nehmen Sie das Telefon ab, ohne den Computer mit Strom zu versorgen. Wenn Sie einen langen Piepton hören, ist alles in Ordnung, ansonsten überprüfen Sie die Anschlüsse und Kabelverbindungen. Schalten Sie den Computer und das Modem ein (bei einem externen Modem). Überprüfen Sie das Telefon erneut. Wenn das Telefon nicht funktioniert, überprüfen Sie die Anschlüsse und Kabel. Wenn sie in Ordnung sind, schlagen Sie in der Modemdokumentation nach, es ist möglich, dass sie fehlerhaft ist. Jetzt können Sie das Modem selbst überprüfen. Dazu müssen Sie ein Kommunikationsprogramm starten, das Ihnen zur Verfügung steht, und versuchen, eine Verbindung mit einem anderen Modem herzustellen. In der Regel werden einfache Kommunikationsprogramme wie BITCOM oder COMIT mit einem Modem geliefert. Sie können auch die Terminal-Anwendung verwenden, die in der Standardkonfiguration der Betriebssysteme Windows 3.1 und Windows for Workgroups 3.11 enthalten ist. Wenn Sie ein Faxmodem gekauft haben, sollte es auch beim Senden und Empfangen von Faxen überprüft werden. Zum Senden und Empfangen eines Faxes können Sie das mit dem Modem gelieferte Programm oder die Microsoft At Work PC-Faxanwendung verwenden, die im Betriebssystem Windows for Workgroups 3.11 enthalten ist. Ein Leben ohne das Internet ist derzeit kaum vorstellbar. Schließlich ist das Internet in unser Leben eingedrungen, von der Arbeit bis zur Unterhaltung. Deshalb ist es gerade bei der Arbeit sehr wichtig, dass das Internet ohne Unterbrechung funktioniert. Dafür gibt es auch Geräte wie Modems. 1. Anschließen des Modems an das Telefonnetz
  2. 2. Anschließen eines Computers an ein Modem
  3. 3. Konfigurieren Sie das Modem für die Verbindung mit dem Internet.

3. Anschließen eines Modems an einen Computer

Um ein Modem ordnungsgemäß zu installieren, müssen Sie die Hardwarekonfiguration Ihres Computers und Modems korrekt ermitteln. Manchmal kann es erforderlich sein, die Position der Schalter auf einigen Platinen des Computers zu ändern. Wenn Sie das Modem falsch an den Computer anschließen, wird das Modem möglicherweise instabil und es treten unerwartete Computerfehlfunktionen auf.

Es ist besser, den erstmaligen Anschluss und die Konfiguration des Modems einer Hardware und zu überlassen Software Computer der IBM PC-Serie. Dienste dieser Art können jedoch recht teuer sein. Daher ist es sinnvoll, ihre Fähigkeiten zu verbessern und selbst ein Modem zu installieren.

Erstens hängt die Methode zum Anschließen eines Modems an einen Computer davon ab, ob Sie über ein internes oder ein externes Modem verfügen.

Ein externes Modem stellt eine Verbindung zu einem beliebigen COM-Anschluss des Computers her. Wenn auf dem Computer kein COM-Anschluss installiert ist (was sehr unwahrscheinlich ist), müssen Sie ihn erwerben.

Schließen Sie dann das Modem an die Stromversorgung an. Die meisten externen Modems werden mit einer separaten Stromversorgung geliefert, die Sie für den Anschluss an das lokale Stromnetz benötigen. Der Ausgangsanschluss des Netzteils muss mit dem entsprechenden Anschluss am Modemgehäuse verbunden werden.

Wenn Sie ein internes Modem haben, müssen Sie es auf dem Motherboard des Computers in einem beliebigen freien Steckplatz installieren.

Dann müssen Sie das Modem an die Telefonleitung und an das Telefon anschließen, wenn Sie diese Telefonleitung auch zum Übertragen von Sprachnachrichten verwenden möchten (d. H. Das Telefon wie gewohnt verwenden).

Externe und interne Modems werden auf die gleiche Weise an die Telefonleitung und das Telefon angeschlossen. Dazu befinden sich zwei RJ11-Anschlüsse an der Rückseite des Modems. Ein Anschluss sollte mit "LINE" (Leitung) oder "WALL" (Wand) gekennzeichnet sein. Es dient zum Anschluss des Modems an die Telefonleitung. Der andere Anschluss ist mit "PHONE" (Telefon) gekennzeichnet, und Sie können den Telefonanschluss daran anschließen (siehe Abbildung 3.1).


1)

Abb. 3.1. Anschließen des Modems an die Leitung und das Telefon

Kommt normalerweise mit einem Modem Spezialkabel um das Modem an die Telefonleitung anzuschließen. Hierbei ist zu beachten, dass der RJ11-Anschluss nicht zu den in unserem Land verwendeten Standardtelefonbuchsen passt. Darüber hinaus verfügt der RJ11-Anschluss über vier Leitungen, und eine normale Stadttelefonleitung verfügt nur über zwei Leitungen. Wenn Sie keinen speziellen Adapter haben, können Sie diesen gemäß Abbildung 3.2 erwerben oder selbst herstellen (aus dem mit dem Modem gelieferten Kabel und dem üblichen Telefonstecker und der Telefonbuchse).

Abb. 3.2. RJ11-Anschluss

Gemäß der Abbildung müssen Sie zwei mittlere Drähte an die Telefonleitung und das Telefon anschließen. Die verbleibenden zwei Drähte müssen nicht angeschlossen werden.

Nachdem Sie alle diese Schritte ausgeführt haben, heben Sie das Telefon ab, ohne die Stromversorgung des Computers. Wenn Sie einen langen Piepton hören, ist alles in Ordnung, ansonsten überprüfen Sie die Anschlüsse und Kabelverbindungen.

Schalten Sie den Computer und das Modem ein (bei einem externen Modem). Überprüfen Sie das Telefon erneut. Wenn das Telefon nicht funktioniert, überprüfen Sie die Anschlüsse und Kabel. Wenn sie in Ordnung sind, schlagen Sie in der Modemdokumentation nach, es ist möglich, dass sie fehlerhaft ist.

Jetzt können Sie das Modem selbst überprüfen. Dazu müssen Sie ein Kommunikationsprogramm starten, das Ihnen zur Verfügung steht, und versuchen, eine Verbindung mit einem anderen Modem herzustellen.

In der modernen Welt gibt es fast keinen Menschen, der mit dem Internet nicht vertraut wäre. Um auf dieses Netzwerk zuzugreifen, gibt es viele Geräte, eines davon ist ein Modem. Richtige Verbindung Computer zu Modem ist eine Garantie für einen stabilen Betrieb.

Gesponsert durch P & G-Artikel zum Thema "So schließen Sie einen Computer an ein Modem an". So beheben Sie eine LAN-Verbindung. So öffnen Sie eine Systemeinheit. So installieren Sie eine Grafikkarte in einem Computer

Anweisung


Professionelle Verbindungsdienste sind recht teuer. Am besten tun Sie dies allein. Um einen Computer an ein Modem anzuschließen, müssen Sie die folgende Reihenfolge einhalten:

Es ist erforderlich, den Modemtyp zu bestimmen - er kann extern oder intern sein. Für ein externes Modem muss der Computer über einen COM-Anschluss verfügen.

Sie müssen das Modem an die Stromversorgung anschließen elektrisches Netzwerk Verbinden Sie den Stecker des Netzteils mit dem Stecker des Modems. Auf dem Motherboard ist ein internes Modem installiert.

Verbinden Sie das Modem mit dem Telefonnetz. Hierfür gibt es zwei Anschlüsse - einen zum Anschließen eines Modems und einen zum Anschließen eines Telefons. Die Verbindung erfolgt über ein normales abgeschirmtes Kabel, dessen Stecker mit DB25-M gekennzeichnet ist. Nach dem Anschließen müssen Sie den Betrieb des Telefons überprüfen, wenn der Computer ausgeschaltet ist.

Um die Richtigkeit der Modemverbindung zu überprüfen, müssen Sie ein spezielles Programm ausführen und versuchen, eine Verbindung mit einem anderen Modem herzustellen.

Um an einem Computer arbeiten zu können, müssen Sie eine neue Verbindung herstellen und alle Anweisungen des Installationsprogramms befolgen. Der letzte Schritt ist die Schaltfläche "Fertig stellen". Danach können Sie eine Verbindung zur Website des Internetproviders herstellen. Wenn die Verbindung erfolgreich hergestellt wurde, gibt das Modem bestimmte Klicks aus. Wenn Sie sich selbst wählen, hören Sie Signaltöne, was bedeutet, dass die Leitung besetzt ist. Nach den Manipulationen können Sie mit der Arbeit beginnen.

Wenn Sie einen Computer an ein Modem anschließen, müssen Sie alle Anweisungen genau befolgen, da ansonsten das Gerät ausfallen kann.

Wie einfach

Andere verwandte Nachrichten:


Sie können mehrere verschiedene Laptop-Verbindungen zu Ihrem DSL-Netzwerk herstellen. Einige von ihnen können mehrere Geräte gleichzeitig verwenden: ein DSL-Modem und einen WLAN-Router. Auf diese Weise können Sie einen WAN-Router an das ADSL-Netzwerk anschließen. Du wirst brauchen - Netzwerkkabel . P & G-Placement-Sponsor


Wenn Sie DSL-Internet nutzen und mehrere Computer an ein Kabel anschließen möchten, verwenden Sie einen Router. Normalerweise wird diese Methode zum Anschließen von Laptops verwendet, da es schwierig ist, ein WLAN-DLS-Modem zu finden. Sie benötigen - Netzwerkkabel. Sponsor Posting P & G Artikel von


Funkmodems der Firma "MTS" werden so einfach wie möglich geliefert. In der Regel reicht es aus, ein Modem anzuschließen, die mitgelieferte Software zu installieren und loszulegen. In einigen Fällen kann jedoch eine zusätzliche Konfiguration der Verbindung erforderlich sein.


ADSL-Internet ist aufgrund seiner Verfügbarkeit und einfachen Verbindung nach wie vor sehr beliebt. Für seine Arbeit ist die Verfügbarkeit eines Festnetztelefons und eines speziellen Geräts - eines ADSL-Modems - ausreichend. Das Modem kann in zwei Modi betrieben werden - Bridge und Router. Im ersten Fall wird die Verbindung auf gesetzt


Es kann vorkommen, dass Sie an einem Computer mehrere Modems anschließen müssen. Beispielsweise wird ein ADSL-Modem als reguläres festes Internetmodem verwendet. Wenn das Netzwerk ausfällt und der ADSL-Zugang zum Internet verloren geht, können Sie ein Modem auf der Basis von verbinden


Ein Modem ist ein Gerät, über das der Zugang zum Internet bereitgestellt wird. Waren zu Beginn des Internets und der Computertechnologie Modems in der Systemeinheit installiert, so sind heutzutage sogenannte externe Modems weit verbreitet, die keine Installation in einem Computer erfordern. Sie sind mehr


Im Zeitalter der Informationstechnologie ist der Datenaustausch zwischen verschiedenen Abteilungen ein Muss geworden. Damit der Austausch jedoch produktiv ist, dh die Datenübertragung regelmäßig erfolgt, müssen Unternehmen über eine Internetverbindung verfügen und diese konfigurieren. Die Internetverbindung ist für den durchschnittlichen Benutzer wichtig.

Um ein Modem ordnungsgemäß zu installieren, müssen Sie die Hardwarekonfiguration Ihres Computers und Modems korrekt ermitteln. Manchmal kann es erforderlich sein, die Position der Schalter auf einigen Platinen des Computers zu ändern. Wenn Sie das Modem falsch an den Computer anschließen, wird das Modem möglicherweise instabil und es treten unerwartete Computerfehlfunktionen auf.

Es ist besser, den Erstanschluss und die Konfiguration des Modems einem Spezialisten für Hard- und Software von Computern der IBM PC-Serie zu überlassen. Dienste dieser Art können jedoch recht teuer sein. Daher ist es sinnvoll, ihre Fähigkeiten zu verbessern und selbst ein Modem zu installieren.

Erstens hängt die Methode zum Anschließen eines Modems an einen Computer davon ab, ob Sie über ein internes oder ein externes Modem verfügen.

Ein externes Modem stellt eine Verbindung zu einem beliebigen COM-Anschluss des Computers her. Wenn auf dem Computer kein COM-Anschluss installiert ist (was sehr unwahrscheinlich ist), müssen Sie ihn erwerben.

Schließen Sie dann das Modem an die Stromversorgung an. Die meisten externen Modems werden mit einer separaten Stromversorgung geliefert, die Sie für den Anschluss an das lokale Stromnetz benötigen. Der Ausgangsanschluss des Netzteils muss mit dem entsprechenden Anschluss am Modemgehäuse verbunden werden.

Wenn Sie ein internes Modem haben, müssen Sie es auf dem Motherboard des Computers in einem beliebigen freien Steckplatz installieren.

Dann müssen Sie das Modem an die Telefonleitung und an das Telefon anschließen, wenn Sie diese Telefonleitung auch zum Übertragen von Sprachnachrichten verwenden möchten (d. H. Das Telefon wie gewohnt verwenden).

Externe und interne Modems werden auf die gleiche Weise an die Telefonleitung und das Telefon angeschlossen. Dazu befinden sich zwei RJ11-Anschlüsse an der Rückseite des Modems. Ein Anschluss muss mit „LINE“ (Leitung) oder „WALL“ (Wand) gekennzeichnet sein. Es dient zum Anschluss des Modems an die Telefonleitung. Der andere Anschluss ist mit „PHONE“ (Telefon) gekennzeichnet, und Sie können den Telefonanschluss daran anschließen (siehe Abbildung 3.1).


1)

Abb. 3.1. Anschließen des Modems an die Leitung und das Telefon

In der Regel wird ein spezielles Kabel mit dem Modem geliefert, um das Modem an die Telefonleitung anzuschließen. Hierbei ist zu beachten, dass der RJ11-Anschluss nicht zu den in unserem Land verwendeten Standardtelefonbuchsen passt. Darüber hinaus verfügt der RJ11-Anschluss über vier Leitungen, und eine normale Stadttelefonleitung verfügt nur über zwei Leitungen. Wenn Sie keinen speziellen Adapter haben, können Sie diesen gemäß Abbildung 3.2 erwerben oder selbst herstellen (aus dem mit dem Modem gelieferten Kabel und dem üblichen Telefonstecker und der Telefonbuchse).

Abb. 3.2. RJ11-Anschluss

Gemäß der Abbildung müssen Sie zwei mittlere Drähte an die Telefonleitung und das Telefon anschließen. Die verbleibenden zwei Drähte müssen nicht angeschlossen werden.

Nachdem Sie alle diese Schritte ausgeführt haben, nehmen Sie das Telefon ab, ohne den Computer mit Strom zu versorgen. Wenn Sie einen langen Piepton hören, ist alles in Ordnung, ansonsten überprüfen Sie die Anschlüsse und Kabelverbindungen.

Schalten Sie den Computer und das Modem ein (bei einem externen Modem). Überprüfen Sie das Telefon erneut. Wenn das Telefon nicht funktioniert, überprüfen Sie die Anschlüsse und Kabel. Wenn sie in Ordnung sind, schlagen Sie in der Modemdokumentation nach, es ist möglich, dass sie fehlerhaft ist.

Jetzt können Sie das Modem selbst überprüfen. Dazu müssen Sie ein Kommunikationsprogramm starten, das Ihnen zur Verfügung steht, und versuchen, eine Verbindung mit einem anderen Modem herzustellen.

In der Regel werden einfache Kommunikationsprogramme wie BITCOM oder COMIT mit einem Modem geliefert. Sie können auch die Terminal-Anwendung verwenden, die in der Standardkonfiguration der Betriebssysteme Windows 3.1 und Windows for Workgroups 3.11 enthalten ist.

Wenn Sie ein Faxmodem gekauft haben, sollte es auch beim Senden und Empfangen von Faxen überprüft werden. Zum Senden und Empfangen eines Faxes können Sie das mit dem Modem gelieferte Programm oder die Microsoft At Work PC-Faxanwendung verwenden, die im Betriebssystem Windows for Workgroups 3.11 enthalten ist.

Ein Leben ohne das Internet ist derzeit kaum vorstellbar. Schließlich ist das Internet in unser Leben eingedrungen, von der Arbeit bis zur Unterhaltung. Deshalb ist es gerade bei der Arbeit sehr wichtig, dass das Internet ohne Unterbrechung funktioniert. Dafür gibt es auch Geräte wie Modems.

1. Anschließen des Modems an das Telefonnetz

Fast alle ADSL-Modems werden mit Hilfe eines Kabels an Telefonleitungen angeschlossen, an deren Enden sich Stecker befinden. Das Modem ist über einen Splitter mit dem Telefonnetz verbunden, der Signale filtert, die separat für ein Heimtelefon und ein Modem bestimmt sind.

2. Anschließen eines Computers an ein Modem

Entgegen der landläufigen Meinung ist es jedoch recht einfach, ein Modem an einen stationären Computer anzuschließen. Beim Kauf eines Modems enthält die Box nicht nur das Netzteil des Modems und das Modem selbst, sondern auch ein LAN-Kabel, das benötigt wird, um Geräte über ein Kabel mit dem lokalen Netzwerk zu verbinden. Wenn Sie ein LAN-Kabel verwenden, müssen Sie ein Ende des Kabels in den Modemanschluss und das andere Ende in denselben Anschluss am Computer stecken. Auf dem Computersystem müssen Sie die Einstellungen der Netzwerkkarte nicht ändern, sie wird beim Anschließen automatisch konfiguriert. Nachdem alle Verbindungen hergestellt wurden und die automatische Konfiguration erfolgt ist, sollte die Kontrollleuchte am Modem blinken oder am Modem mit den Worten „LAN“ aufleuchten.

3. Konfigurieren Sie das Modem für die Verbindung mit dem Internet.

Sie können das Modem auf zwei Arten mit dem Internet verbinden:

"Brücke"

"Router"

Der Unterschied besteht darin, dass der PC bei Verwendung der "Bridge" -Methode eigenständig eine Internetverbindung herstellt und zur Informationsübertragung ein Modem verwendet. Bei Verwendung der Router-Methode stellt das Modem automatisch eine Verbindung zum Internet her und überträgt erst dann alle Informationen auf den Computer. Die Verwendung der ersten Methode hat den Vorteil, dass das Modem eine geringe Last trägt. Dies ist sehr nützlich, wenn Sie das Internet mit hoher Geschwindigkeit nutzen. Der Nachteil ist, dass das Internet nur funktioniert, wenn der Computer eingeschaltet ist. Der Vorteil der zweiten Methode besteht darin, dass für die Arbeit mit der Internetverbindung kein ständig eingeschalteter Computer erforderlich ist. Weitere Informationen zum Anschließen eines Modems finden Sie unter